Die Theatergruppe


In der Theatergruppe bieten sich unseren Schülern viele Möglichkeiten der Entfaltung. Gemeinsam werden darstellende Übungen geprobt und Stücke einstudiert. Das stärkt das Selbstvertrauen der Schüler und bringt viel Spaß für alle Zuschauer. 

 

 

Die Geschichte der AG "Theater"

 

 Die AG "Theater" besteht seit der Gründung der Grundschule. Erste schauspielerische Übungen erfolgten im Einstudieren von Sketchen und kurzen Geschichten.
  

 Traditionell wird alljährlich zu Weihnachten ein Weihnachtsmärchen und zum Schuljahresende ein Programm

zur Verabschiedung der 4. Klassen von der Grundschulzeit

und der anderen Kinder in die Ferien einstudiert und aufgeführt.

 

Erfolgreiche Stücke waren z.B.:

      „Die Prinzessin auf der Erbse“
      „Das Dings“
      „Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren“
      „Die goldene Gans“
      „Schule in 100 Jahren“
      „Der Regenbogenfisch“

 

Aktuelles Stück zur Aufführung am Schuljahresende 2019/2020:

"Igel Nikolaus" (Wie erkennt man wahre Freunde)

    
 Die Aufführungen finden meist in der Schule oder auf deren Gelände statt. Die Schüler gastierten jedoch auch schon in den Kindergärten der Stadt, in der „Fürstin-Anna-Luisen-Schule“ und im Alten- und Pflegeheim oder traten bei Stadtfesten auf dem Marktplatz auf. Andere Schulhorte waren ebenso bereits Gäste bei Ferienaufführungen.

Die Theatertage, die in Rudolstadt mit Auftritten auf der Bühne des Schminkkastens stattfinden, sind immer aufregend und ein besonderes Highlight für die Kinder.

Als besonderes Engagement führte die Theatergruppe bereits Benefizveranstaltungen durch.

Seit einigen Jahren erhalten die Theaterkinder eine DVD mit ihren Programmen als „Lohn für ihre Anstrengungen“.